Wie Sie den richtigen Anbieter von Softwareentwicklung für Ihr E-Learning-Unternehmen auswählen

Published: May 17, 2022Updated: May 18, 2022
5 min to read
Wie Sie den richtigen Anbieter von Softwareentwicklung für Ihr E-Learning-Unternehmen auswählen

Ihr Erfolg bei der Implementierung von Online-Lernlösungen hängt von Ihren Anbietern ab. Um Ihren Kunden zu helfen, hervorragende Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Ihre Anbieter sorgfältig auswählen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den besten Anbieter für digitales Lernen auswählen.

Wussten Sie, dass die E-Learning-Branche seit dem Jahr 2000 um mehr als 900 % gewachsen ist? Dank enormer technologischer Fortschritte hat sich E-Learning als wirksame Methode erwiesen, um mit maximalem Komfort zu lernen, ohne auf Effizienz und Qualität der Bildung verzichten zu müssen. Es wird erwartet, dass der weltweite E-Learning-Markt bis 2025 einen Marktwert von 320 Milliarden Dollar erreichen wird.

Im akademischen Bereich haben sich E-Learning-Lösungen als sehr nützlich erwiesen, um einige, der durch die Pandemie entstandenen Lernprobleme, zu lösen. Elektronisches Lernen verbessert die Lernprozesse, hilft den Schülern, schneller zu lernen, ermöglicht einen einfachen Zugang zu den Materialien und vereinfacht den Lehrprozess für die Lehrer. In den Vereinigten Staaten nutzen 64 % der Mittelstufenschüler regelmäßig digitale Lernlösungen. In einem anderen Bericht gaben 81 % der Schüler zu, dass E-Learning-Lösungen ihnen helfen, ihre Noten zu verbessern.

Wenn Sie immer noch diesen Artikel lesen, stehen die Chancen gut, dass Sie ein digitales Bildungsunternehmen betreiben und nach Möglichkeiten suchen, mit dem richtigen Anbieter zusammenzuarbeiten.

7 Tipps zur Auswahl des richtigen E-Learning-Anbieters

Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl bei der Auswahl von Anbietern digitaler Lerntools treffen, müssen Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Eine gründliche und strategische Bewertung dieser Faktoren wird Ihnen helfen, mit dem Anbieter zusammenzuarbeiten, der Ihre Unternehmensanforderungen optimal erfüllen kann.

1. Analyse der Geschäftsbedürfnisse

Der erste Schritt auf dem Weg zur Auswahl des besten Anbieters besteht darin, Ihr Unternehmen zu analysieren, um zu verstehen, was es einzigartig macht und welche Mittel Sie benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen. Ihr Unternehmen ist individuell und benötigt bestimmte Arten von Anbietern. Wenn Sie ein E-Learning-Unternehmen betreiben, müssen Sie nicht unbedingt mit denselben Anbietern arbeiten wie Ihre Konkurrenten.

Wenn Sie sich beispielsweise auf die Bereitstellung digitaler Lernlösungen für Grundschulen konzentrieren, benötigen Sie wahrscheinlich einen Anbieter, der speziell für Schulkinder entwickelte Lehrmittel zur Verfügung stellt. Digitale Lernmittel für Universitäten und Organisationen werden anspruchsvoller und wahrscheinlich auch teurer sein. Sobald Sie Ihren Kundenstamm und Ihr Angebot analysiert haben, werden Sie in der Lage sein, die Dienstleister zu identifizieren, die all das bieten können, was Sie benötigen.

2. Finanzierbarkeit

Einer der Nachteile von E-Learning ist, dass es teuer werden kann, vor allem für Studierende. Anders als früher, als das Lernen hauptsächlich im Klassenzimmer stattfand, müssen die Studierenden heute Geräte kaufen und für Datenabonnements bezahlen, um auf digitale Lernprogramme zugreifen und sie nutzen zu können. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl eines Geschäftspartners auf bezahlbare Optionen zu achten.

Als Unternehmen müssen Sie die Rentabilität im Auge behalten. Wenn Sie mit einem teuren Anbieter zusammenarbeiten, wirkt sich dies direkt negativ auf Ihr Geschäftsergebnis aus. Ihr Ziel sollte es sein, ein Gleichgewicht zwischen hoher Qualität und Finanzierbarkeit zu finden. Finanzierbarkeit und Langlebigkeit können parallel zueinander existieren. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich Zeit zu nehmen, um einen Anbieter zu finden, der beides bietet.

3. Bereich der Fachkompetenz

Aufgrund der jüngsten, durch COVID-19 ausgelösten Beschleunigung der digitalen Umstrukturierung ist die Nachfrage nach digitalen Lernmitteln groß. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Organisationen und Schulen zum Online-Lernen übergehen. Folglich haben viele Entwickler von Softwareprodukten das Wachstum der digitalen Bildungsbranche genutzt, um ihr Angebot durch E-Learning-Produkte zu erweitern.

Obwohl dies als kluger geschäftlicher Schachzug angesehen wird, sind nicht alle von ihnen in der Lage, qualitativ hochwertige Online-Bildungsmaterialien anzubieten. Bevor Sie mit einem Anbieter zusammenarbeiten, müssen Sie dessen Fachgebiet berücksichtigen. Im Allgemeinen wird erwartet, dass ein Unternehmen, das sich auf Online-Bildungstools spezialisiert hat, effizienter und zielgerichteter arbeitet als eine Organisation, die zusätzlich zu anderen Themen auch digitale Bildungsprodukte anbietet.

Related Industry
eLearning Software Development Services

4. Jahre der Erfahrung

Erkundigen Sie sich im Rahmen der Hintergrund-Recherche nach der Anzahl der Jahre, die ein Unternehmen bereits E-Learning-Produkte anbietet, bevor Sie mit ihm zusammenarbeiten. Je länger ein Unternehmen im Geschäft ist, desto größer ist seine Kompetenz. Das bedeutet nicht, dass neue Anbieter keine großartigen Produkte liefern können, aber von einem Anbieter, der seit 15 Jahren im Geschäft ist, wird erwartet, dass er mehr Fachwissen und Erfahrung besitzt als ein neuer Anbieter. Wenn Sie erwägen, sich für einen neuen Dienstleister zu entscheiden, vergewissern Sie sich, dass er über Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Belegschaft und im Management verfügt.

5. Schauen Sie sich frühere Auftragsbeispiele an

Die Begutachtung von Beispielprojekten, die ein Unternehmen in der Vergangenheit durchgeführt hat, ist eine bewährte Methode, um festzustellen, ob die Resultate den Versprechungen des Unternehmens gerecht werden. Abgesehen von den Erfahrungsberichten, die Sie im Internet finden, müssen Sie Beispiele für die von einem Anbieter durchgeführten Aufträge anfordern. Wenn Sie sich die Projektbeispiele genau ansehen, erhalten Sie eine umfassende Vorstellung davon, was Sie von dem Unternehmen zu erwarten haben. Zwei Dinge sind hier wichtig: die Qualität der Arbeit und das Fachwissen über die Art des Produkts, das Sie benötigen. Es reicht nicht aus, sich von der Qualität zu überzeugen, sondern Sie müssen noch einen Schritt weiter gehen und sicherstellen, dass der Anbieter in der Lage ist, Ihr eigenes spezifisches Projekt zu realisieren.

6. Ruf des Unternehmens

Dies ist wahrscheinlich der Faktor, der Aufschluss darüber gibt, wie der Anbieter in Bezug auf andere Kriterien abschneidet. Wenn Sie wissen, was frühere und bestehende Kunden über ein Unternehmen denken, können Sie entscheiden, ob es zu Ihnen passt. Setzen Sie alles daran, mit bestehenden Kunden zu sprechen. So erhalten Sie eine zuverlässige Quelle von Meinungen, anstatt sich darauf zu verlassen, was im Abschnitt «Erfahrungsberichte» auf der Website des Anbieters steht.

7. Flexibilität & Skalierbarkeit

Gehen Sie keine Geschäftsbeziehung mit einem Anbieter von Online-Bildungslösungen ein, wenn es diesem an Flexibilität und Skalierbarkeit mangelt. In der Branche des elektronischen Lernens schwankt die Nachfrage. Daher brauchen Sie einen Anbieter, der je nach Bedarf auf- oder abwärts skalieren kann. Berücksichtigen Sie außerdem den geräteübergreifenden Zugang. Die Menschen heutzutage verlassen sich nicht mehr nur ausschließlich auf ein Gerät. Ein Produkt zu verkaufen, das nur auf einem Gerät oder Betriebssystem funktioniert, ist zum Scheitern verurteilt.

Simalar Case We Have Already Done
TeachMe — Custom eLearning Web Platform
Simalar Case We Have Already Done
TeachMe — Custom eLearning Web Platform

Fazit: Wo findet man den besten E-Learning-Tool-Anbieter?

Bei der Auswahl eines Anbieters für digitale Bildung sollte man strategisch und geduldig vorgehen, wenn man schwerwiegende Fehler vermeiden will. Der Wechsel eines Anbieters ist nicht einfach und kostengünstig. Es ist ratsam, jeden entscheidenden Faktor zu berücksichtigen, bevor man den großen Absprung wagt. Das heißt, Aristek Systems hat alles, was Sie anbieten können müssen.

Wir bieten maßgeschneiderte Dienstleistungen für die Entwicklung von Bildungssoftware für die Primar- und Sekundarstufe, für Universitäten und für Unternehmensschulungen. Wo auch immer Sie vor Ort sind, ob in Nordamerika, Europa oder im Nahen Osten, Sie erhalten ein personalisiertes digitales Lernerlebnis für Ihre Schüler oder Mitarbeiter durch EdTech-Lösungen der neuesten Generation.

Share:
Be the first to receive our articles

Latest Articles


We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.
We also use cookies to ensure we show relevant content.